MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Alexej Leonow

russischer Kosmonaut
Geburtstag: 30. Mai 1934 Listwjanka
Nation: Russland

Internationales Biographisches Archiv 30/2015 vom 21. Juli 2015 (cs)


Blick in die Presse

Herkunft

Alexej Archipowitsch Leonow wurde am 30. Mai 1934 im Dorf Listwjanka in der Nähe der westsibirischen Stadt Kemerowo am Baikalsee als Sohn eines Bauern geboren, der im Dorf später noch Vorsitzender des Sowjets wurde. L.s Großvater, der einer Bergbaufamilie aus dem Donezbecken entstammte, war von der Zaren-Regierung wegen der Teilnahme an der Revolution von 1905 nach Listwjanka verbannt worden. Später war die ganze Familie dorthin gezogen. Nach dem Zweiten Weltkrieg zog L.s Familie ins Gebiet um Kaliningrad, das vormalige Königsberg. L.s Mutter erhielt den Orden "Mutterheldin". L. war das zweitälteste Kind der Familie, hat zwei Brüder und vier Schwestern und zeigte sich von Anfang an als besonders eigenwillig, selbstständig und hochbegabt.

Ausbildung

An der Schule in Kaliningrad fiel zunächst L.s Zeichentalent auf, er war aber auch ein vielseitiger Sportler und baute gern Flugzeug-, Schiffs- und Lokomotivmodelle. Und nicht zuletzt erwarb er über einen älteren Bruder, der Flugzeugtechniker wurde, Grundkenntnisse auf diesem Gebiet. Nach der zehnten Klasse legte L. den Abschluss mit gutem Erfolg ab, besuchte kurze Zeit die ...


Die Biographie von Alexej Leonow ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library