MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Elfe Gerhart-Dahlke

österreichische Bühnen- und Filmschauspielerin
Geburtstag: 10. Juli 1919 Wien
Todestag: 10. November 2007 Bad Aussee
Nation: Österreich

Internationales Biographisches Archiv 12/2008 vom 18. März 2008 (hy)


Blick in die Presse

Herkunft

Elfe Gerhart-Dahlke, ev., wurde als Elfriede Wilhelmine Juliane Gerhart geboren

Ausbildung

Sie besuchte in ihrer Heimatstadt ein Realgymnasium und studierte am Max-Reinhardt-Seminar die Fächer Keramik und Bildhauerei. Ihre Schauspielausbildung bekam sie an der Film- und Theaterschule in Wien.

Wirken

Ihr Debüt hatte G. 1938 an der Scala in Wien. Engagements am Theater in der Josefstadt, an den Kammerspielen, der Renaissancebühne und dem Deutschen Volkstheater, sämtlich in Wien, folgten. Bereits 1938 wurde sie von Geza von Bolvary für den Film entdeckt und für den Streifen "Finale" verpflichtet. Von 1941 bis 1944 trat sie am Staatstheater in München auf, wo man sie u. a. im "Kleinen Hofkonzert", in "Protektion", "Nacht in Siebenbürgen", "Wie es euch gefällt", "Die Fuchsfalle" und anderen Stücken sah.

Nach Kriegsende 1945 kam die Künstlerin nach Salzburg. Am dortigen Landestheater konnte sie vor allem in dem Erfolgsstück "Tageszeiten der Liebe" von Carlo Goldoni überzeugen. ...


Die Biographie von Elfe Gerhart-Dahlke ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library