MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Joachim Herrmann

deutscher Journalist und Politiker (DDR); SED; Politbüromitglied (1978-1989)
Geburtstag: 29. Oktober 1928 Berlin
Todestag: 30. Juli 1992 Berlin
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 42/1992 vom 5. Oktober 1992 (lm)


Blick in die Presse

Herkunft

Joachim Herrmann war Berliner Arbeitersohn.

Ausbildung

Er hatte lediglich die Volks- und Mittelschule besucht und sich später in der beruflichen Praxis und mit Hilfe der Partei weitergebildet, so z. B. 1953-54 an der Komsomolhochschule in Moskau.

Wirken

Nach 1945 arbeitete er zunächst als Transportarbeiter und Bote bei der im Sowjetsektor erscheinenden "Berliner Zeitung". Er fiel dort wegen seiner Begabung bald auf und trat als Volontär in die Redaktion ein. Chefredakteur war damals Rudolf Herrnstadt, ein Mann mit gewisser geistiger Unabhängigkeit, der nach dem 17. Juni 1953 in Ungnade fiel. Nach seiner redaktionellen Ausbildung arbeitete H. zunächst als Hilfsredakteur in der Redaktion der "Berliner Zeitung".

Seit 1946 Mitglied in der SED wechselte er zur Wochenzeitung für die Jugend "Start", die aber 1951 ihr Erscheinen einstellte. H. war damals auch in der Staatsjugendorganisation "Freie Deutsche Jugend" (FDJ) tätig. 1949-52 arbeitete er als stellv. Chefredakteur der "Jungen Welt...


Die Biographie von Joachim Herrmann ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library