MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Jürgen Roland

deutscher Film- und Fernsehregisseur
Geburtstag: 25. Dezember 1925 Hamburg
Todestag: 21. September 2007 Hamburg
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 05/2008 vom 29. Januar 2008 (hy)


Blick in die Presse

Herkunft

Jürgen Roland (eigentlich Jürgen Roland Schellack), ev., wurde als Sohn eines Kaufmanns in Hamburg geboren und wuchs dort auch auf.

Ausbildung

R. absolvierte in Hamburg das Gymnasium (Abitur 1943). Schon als Schüler zeigte er ein auffallendes Faible für das Theater und inszenierte mit seinen Freunden selbst verfasste Krimis, in denen er mit Vorliebe den Meisterdetektiv spielte. Außerdem war er ein leidenschaftlicher Amateurboxer, Eishockey- und Tennisspieler. 1950 besuchte R. die Fernsehschule der BBC in London.

Wirken

Seine Berufslaufbahn begann R. nach dem Krieg als einer der ersten deutschen Rundfunkreporter bei Radio Hamburg, dem heutigen NDR. Haupttätigkeitsfeld für seine aktuellen Reportagen war schon damals St. Pauli. U. a. gestaltete er Sendungen wie "K 441", "Seiltänzer" und "Die Camillo-Meyer-Truppe". 1948 kam R. zum Film und war bis 1951 als Regieassistent bei Fritz Kirchhoff, Hans Müller, Eugen York und Paul Martin tätig. Sein Kulturfilm "Zwischen Ebbe und Flut", ein Kurzfilm über den Hamburger Hafen, wurde ...


Die Biographie von Jürgen Roland ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library