MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Agostino Kardinal Casaroli

italienischer kath. Theologe; Staatssekretär des Vatikan (1979-1990); Dr. iur. can.
Geburtstag: 24. November 1914 Castel S. Giovanni/Provinz Piacenza
Todestag: 9. Juni 1998 Rom
Nation: Italien

Internationales Biographisches Archiv 42/1998 vom 5. Oktober 1998 (lm)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 26/2000


Blick in die Presse

Herkunft

Agostino Casaroli stammte aus Norditalien (Diözese Piacenza) und war der Sohn eines Schneiders. Zwei Onkel mütterlicherseits waren in höheren Rängen Diener der Kirche.

Ausbildung

1929 trat C. in das Alberoni-Kolleg in Piacenza ein. 1936 kam er nach Rom, wo er an der Lateranuniversität Kanonisches Recht studierte und 1939 zum Doktor promovierte. Bereits am 27. Mai 1937 war er zum Priester geweiht worden und in die vatikanische Diplomatenschule eingetreten.

Wirken

Nach Abschluß der Ausbildung vollzog sich sein weiteres Leben und Wirken im Rahmen der Kurie. Als 26jähriger trat er 1940 in den Dienst des Staatssekretariats des Heiligen Stuhls, das auch für die Außenbeziehungen der katholischen Kirche letztlich zuständig ist. Seine Kompetenz, seine Sensibilität, seine umgängliche Art und Verhandlungsgeschick bestimmten ihn zu einer herausragenden Karriere in der römischen Kurie. 1950 wurde er Minutant für Lateinamerika, 1958-1961 lehrte er als Professor an der Diplomatenakademie des Vatikans.

Im März ...


Die Biographie von Agostino Kardinal Casaroli ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library