MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Otto Uechtritz

fr. General
Geburtstag: 9. September 1910 Insterburg
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 39/1971 vom 20. September 1971


Blick in die Presse

Wirken

Otto Uechtritz wurde am 9. Sept. 1910 in Insterburg (Ostpreußen) als Sohn eines aktiven Offiziers geboren. Von 1922 bis 1930 war er Schüler des Mariengymnasiums in Jever/Friesland, wo er auch sein Abitur ablegte.

Im April 1930 trat er als Fahnenjunker in das (Preuß.) Infanterieregiment 2 in Allenstein (Ostpr.) ein und wurde 1935 zum Offizier befördert. Danach fand er in der Truppe Verwendung als Bataillons- und Regimentsadjutant in Allenstein (Ostpr.), Rastenburg (Ostpr.) und Breslau. Im 2. Weltkrieg stand er 1939 in Polen, 1940 im Westen und ab 1941 in Rußland an der Front. Zwischen dem Polen- und Westfeldzug wurde er an der Kriegsakademie zum Generalstabsoffizier ausgebildet.

Im weiteren Verlauf des Krieges fand er Verwendung in der Truppe und im Generalstab, zuletzt als Chef des Stabes des XIII. Armeekorps im Westen. Bei Kriegsende geriet er in amerikanische Gefangenschaft. Nach der Entlassung war er von 1948 bis 1956 bei einer großen Mannheimer Tageszeitung tätig.

Am 1. Febr. 1956 trat U. als Oberstleutnant in die Bundeswehr ein und wurde am 19. Sept. 1957 zum Oberst befördert. ...


Die Biographie von Otto Uechtritz ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library