MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Edmond Michelet

Politiker
Geburtstag: 8. Oktober 1899 Paris
Todestag: 9. Oktober 1970 Marcillac
Nation: Frankreich

Internationales Biographisches Archiv 03/1971 vom 11. Januar 1971


Blick in die Presse

Wirken

Edmond Michelet wurde am 8. Okt. 1899 in Paris als Sohn eines Kaufmanns geboren. Er erhielt seine Erziehung am Collège des L'Immaculée-Conception in Pau. 1922-25 war er Vorsitzender der katholischen Jugend in Béarn, dann Geschworener in Brive (26), wo er sich in verschiedenen sozialen Gremien betätigte. In Brive war er 1942 einer der Gründer der Widerstandsgruppe "Combat". 1943 wurde er von der Gestapo verhaftet und nach Dachau deportiert, wo er die Gruppe der französischen KZ-Häftlinge innerlich aufrichtete und leitete.

Nach seiner Rückkehr nach Frankreich wurde er Mitglied der beratenden Versammlung. Er vertrat die Bewegung für die nationale Befreiung (MLN 44-45). Nachdem er auch den beiden Verfassunggebenden Versammlungen angehörte, wurde er im Nov. 1945 im Kabinett de Gaulle Heeresminister und behielt diesen Posten auch unter Gouin und Bidault. 1946 wurde er Deputierter der MRP für Corrèze und schloß sich im Jahre 1947 der gaulistischen Sammlungsbewegung RPF an. Im Mai 1952 wurde er Senator des Departements Seine (bis 1957). Von Okt. 1957 bis Juni 1958 war er Vizepräsident ...


Die Biographie von Edmond Michelet ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library