MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Edward H. Pearce

Jurist
Geburtstag: 9. Februar 1901 Sidcup
Todestag: 26. November 1990
Nation: Großbritannien

Internationales Biographisches Archiv 06/1972 vom 31. Januar 1972


Blick in die Presse

Wirken

Edward Holroyd Pearce, Baron of Sweethaws (Life Peer seit 1962) wurde am 9. Febr. 1901 in Sidcup/Kent als Sohn von John W. E. und Irene Pearce geboren. Er besuchte die Merton Court School und studierte anschließend in Charterhouse und am Corpus Christi College in Oxford verwiegend Rechtswissenschaften. Er erwarb jedoch auch einen Grad in klassischen Sprachen und tat sich als aktiver Sportler hervor. Nach dem Erwerb des master of arts wurde er 1925 bei Gericht zugelassen und war in den folgenden Jahren Richter in verschiedenen Positionen, bevor er 1948 Richter am High Court wurde, wo er u.a. im Scheidungen in Ehesachen, so daß er 1951 als Vorsitzender in die Königliche Kommission zur Reform des Ehe- und Scheidungsrechts berufen wurde.

1957-62 fungierte er als Lord Justice of Appeal und anschließend bis 1969 als Lord of Appeal in Ordinary, womit die Erhebung zum "Law Lord" und Mitglied des Oberhauses (auf Lebenszeit; Lief Peer, also nicht vererblich) verbunden war. In dieser Eigenschaft war er in verschiedenen Prozessen tätig, die einiges Aufsehen ...


Die Biographie von Edward H. Pearce ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library