MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Jens Feddersen

deutscher Journalist; Chefredakteur der NRZ (1961-1993)
Geburtstag: 30. Januar 1928 Coburg
Todestag: 28. Mai 1996 Velbert
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 32/1996 vom 29. Juli 1996 (gi)


Blick in die Presse

Herkunft

Jens Feddersen war der Sohn des Journalisten Dr. Harald Feddersen, der bis 1933 den "Dortmunder Generalanzeiger" geleitet hatte. F. wuchs allerdings vor allem in Berlin auf, der Stadt, der er sich, wie er später einmal bekannte, "wie keiner andern verbunden" fühlte.

Ausbildung

Nach dem Abitur 1946 an der Berliner Wald-Oberschule absolvierte F. 1946/47 ein Volontariat bei der "Neuen Zeit", dem CDU-Blatt im damaligen Ost-Berlin.

Wirken

Nachdem die Redaktion der Berliner Zeitung "Neue Zeit" am 22. Dez. 1947 durch die sowjetischen Behörden abgesetzt worden war, arbeitete F. in der Redaktion der Zeitung "Der Abend" mit (1948). 1949-1955 war er bei "Der Tag" beschäftigt, zeitgleich auch im Büro westdeutscher Tageszeitungen und Nachrichtenredaktionen. 1952 war F. am Aufbau des Fernsehens in Berlin mit beteiligt.

1954 übersiedelte F. nach Nordrhein-Westfalen und wurde Leiter des Ressorts Politik bei der "Neuen Ruhr Zeitung" (NRZ) in Essen. 1961 wurde er Chefredakteur der ...


Die Biographie von Jens Feddersen ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library