MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Ann-Margret

schwedische Schauspielerin in den USA
Geburtstag: 28. April 1941 Valsjobyn
Nation: Schweden

Internationales Biographisches Archiv 36/1996 vom 26. August 1996 (lö)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 15/2017


Blick in die Presse

Herkunft

Ann-Margaret Olsson wurde am 28. April 1941 als einziges Kind eines Elektrikers in Valsjobyn rund 200 km nördlich von Stockholm geboren. Ihr Vater, der schon in seiner Jugend in den USA gearbeitet hatte, kehrte später wieder in die Nähe von Chicago zurück. 1946 folgten A.-M. und ihre Mutter nach.

Ausbildung

A.-M. erhielt früh Gesangs- und Tanzunterricht. Als Schülerin des College in Wilmette/Illinois trat sie bei Talent-Shows auf und war mit 16 Jahren in Ted Macks "Original Amateur Hour" zu sehen. 1959 wechselte sie an die North-Western-Universität mit der Absicht, Schauspielerin zu werden. Zusammen mit drei anderen Studenten gründete sie eine Band, die in verschiedenen Clubs der Umgebung spielte und durch Kalifornien und Texas tourte. In Las Vegas entdeckte George Burns A.-M. und empfahl sie Jack Benny, der sie 1961 für seine Fernsehschau engagierte.

Wirken

In Hollywood wurde A.-M. während der 60er Jahre mit Erfolg für den Teeniefilmmarkt aufgebaut. Sie spielte u. a. in der Musikkomödie "State Fair" ...


Die Biographie von Ann-Margret ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library