MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Steven Weinberg

amerikanischer Physiker; Nobelpreis (Physik) 1979
Geburtstag: 3. Mai 1933 New York City
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Biographisches Archiv 13/1992 vom 16. März 1992 (gi)


Blick in die Presse

Herkunft

Steven Weinberg wurde am 3. Mai 1933 als Sohn eines Gerichtsstenographen in New York City geboren.

Ausbildung

Nach dem Besuch der Bronx High School of Science studierte W. an der Cornell University, wo er 1954 den Bachelor-Grad (B.S.) erhielt. Nach einem anschließenden Studienaufenthalt am Niels Bohr Institut (Institut für theoretische Physik) in Kopenhagen kehrte er in die USA zurück und promovierte 1957 an der Princeton University zum Ph. D.

Wirken

Nach seiner Promotion war W. 1957-59 als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Dozent an der Columbia University tätig, wechselte dann aber an die University of California at Berkeley, wo er zunächst am dortigen Lawrence Radiation Laboratory arbeitete, von 1960 bis 1969 jedoch auch eine Professur für Physik wahrnahm. 1969 folgte er einem Ruf an das Massachusetts Institute of Technology, 1973 wechselte er an die Harvard University, wo er den Eugene Higgins Lehrstuhl für Physik übernahm. Neben seiner Professorentätigkeit war er auch als "senior scientist" am Astrophysikalischen Observatorium der Smithonian Institution tätig (1973-83). ...


Die Biographie von Steven Weinberg ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library