MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Bob Fosse

amerikanischer Regisseur, Schauspieler und Choreograph
Geburtstag: 23. Juni 1927 Chicago/IL
Todestag: 23. September 1987 Washington/DC
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Biographisches Archiv 47/1987 vom 9. November 1987


Blick in die Presse

Wirken

Robert Louis Fosse atmete als Sohn eines Varietésängers früh Theaterluft und nahm schon als kleiner Junge Ballettunterricht. Weitere Tanzausbildung erhielt er an der Ballettschule von Frederick Weaver. Mit dreizehn Jahren stand er mit einem ebenfalls jugendlichen Partner ("The Riff Brothers") in kleinen Tanzshows auf der Varietébühne. Nach Abschluß der Amundsen High School leistete F. von 1945-47 Wehrdienst bei der U.S. Navy und trat in dieser Zeit in verschiedenen Shows auf den Pazific-Inseln und in Tokio auf. Nach seiner Rückkehr vervollständigte er am American Theatre Wing in New York seine Schauspielausbildung. Von 1948-49 sah man ihn als Gruppentänzer in Showtourneen mit Stücken wie "Call Me Mister" und "Make Mine Manhatten". In der Revue "Dance Me a Song" gab er 1950 sein Broadway-Debüt.

Nach verschiedenen Rollen in Fernsehshows schloß er 1953 einen Vertrag mit der Hollywood-Filmgesellschaft MGM und wirkte als Tänzer und Sänger in drei Musikfilmen mit: "Affairs of Dobie ...


Die Biographie von Bob Fosse ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library