MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Dalida

französische Schlagersängerin und Entertainerin
Geburtstag: 17. Januar 1933 Kairo
Todestag: 3. Mai 1987 Paris (Suizid) (n.a.A. 2. Mai 1987 Paris)
Nation: Frankreich

Internationales Biographisches Archiv 25/1987 vom 8. Juni 1987
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 31/2017


Blick in die Presse

Wirken

Dalida (eigtl. Yolande Christina Gigliotti) war die Tochter italienischer Eltern, ihr Vater war Konzertgeiger an der Kairoer Oper. D. wuchs in ihrer Geburtsstadt Kairo auf und besuchte dort auch die Schule. Von 1951-54 arbeitete sie als Sekretärin bei einer Export-Import-Firma. Nachdem sie bereits bei Schüleraufführungen Bühnentalent bewiesen hatte, erhielt sie 1954 mit der Wahl zur "Miß Ägypten" eine erste große Chance, die ihr Rollen in den Filmen "A Drink and a Cigarette" und "The Mask of Toutankhamon" einbrachten. Ihre eigentliche Karriere als Sängerin begann jedoch 1955 in Paris, als sie sich an einem Nachwuchswettbewerb in der Pariser Music-Hall "Olympia" beteiligte und dabei von Bruno Coquatrix, dem Chef des Hauses, dem Platten-Produzenten Eddie Barclay und von Lucien Morisse, damals Programm-Direktor des Senders "Europa I", entdeckt wurde. Bereits ihre erste Schallplatte "Bambino" wurde 1956 ein Super-Hit und brachte ihr, die sich ...


Die Biographie von Dalida ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library