MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Bob Marley

jamaikanischer Reggaemusiker und -komponist
Geburtstag: 6. Februar 1945 Nine Mile/St. Ann/Jamaika
Todestag: 11. Mai 1981 Miami/FL
Nation: Jamaika

Internationales Biographisches Archiv 40/1981 vom 21. September 1981
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 19/2012


Blick in die Presse

Herkunft

Robert Nesta Marley war der Sohn eines englischen Armeehauptmanns und der jamaikanischen Sängerin Cedella Booker. Am 6. Feb. 1945 geboren (n.a. A. am 6. April) wuchs er (befreundet mit Bunny Wailer) in den Slums von Kingston, in Trenchtown, auf und arbeitete dort u.a. als Schweißer. Seine Mutter war in der Nähe von New York auf der Suche nach Engagements und holte ihn herüber in die USA. Dort wirkte M. in einem Film, in dem ein 90-Mann-Sinfonie-Orchester zum Reggae gebracht werden sollte, mit.

Wirken

Nach mehreren Anläufen wurde M. von Jimmy Cliff entdeckt, der über ihn sagte: "Er spielt mit einer Bessenheit, die im Publikum explodiert." M. selbst: "Ich weiß manchmal gar nicht, daß ich spiele. Das gehört zu meinem Alltag; ich spiele immer, auch wenn ich nicht spiele."

1961 machte M. mit "Judge not" seine erste Schallplattenaufnahme. Zwei Jahre später formierte er zusammen mit Peter Tosh (Peter MacIntosh) und Bunny Wailer ...


Die Biographie von Bob Marley ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library