MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Paul Nizon

Schweizer Schriftsteller und Kunsthistoriker; Dr. phil.
Geburtstag: 19. Dezember 1929 Bern
Nation: Schweiz

Internationales Biographisches Archiv 36/2014 vom 2. September 2014 (mf)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 10/2018


Blick in die Presse

Herkunft

Paul Nizon wurde am 19. Dez. 1929 in Bern als Sohn eines russischstämmigen Chemikers und einer Bernerin geboren. Er wuchs mit einer Schwester auf. Der Vater starb früh an multipler Sklerose - ein Schock für den damals 13-jährigen N., der sich von seiner Mutter nicht geliebt fühlte und durch das Fehlen einer Familie zum Schreiben kam (vgl. FAS, 24.11.2013).

Ausbildung

Nach der Matura studierte N. als Werkstudent in Bern und München Kunstgeschichte, klassische Archäologie sowie Neuere deutsche Literaturgeschichte. Er promovierte 1957 mit einer Arbeit über van Gogh zum Dr. phil. Nach der Publikation des ersten Buches ("Die gleitenden Plätze") war er 1960 als Stipendiat am Schweizer Institut in Rom.

Wirken

Berufliche Karriere und künstlerische EinordnungDen Berufsweg begann N. als wissenschaftlicher Assistent am Historischen Museum von Bern (bis 1959). 1961 wurde er leitender Kunstkritiker der "Neuen Zürcher Zeitung". Ein Jahr später gab er die Anstellung auf und arbeitete seither als freier Schriftsteller. ...


Die Biographie von Paul Nizon ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library