MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Kenichi Fukui

japanischer Chemiker; Nobelpreis (Chemie) 1981; Prof. em.; Dr.
Geburtstag: 4. Oktober 1918 Nara/Insel Honshu
Todestag: 9. Januar 1998 Kyoto
Nation: Japan

Internationales Biographisches Archiv 14/1998 vom 23. März 1998 (gi)


Blick in die Presse

Herkunft

Kenichi Fukui stammte aus Nara auf der Insel Honshu. Er war der älteste von drei Söhnen eines Kaufmannes (Außenhandel) und Fabrikmanagers.

Ausbildung

Nach dem Besuch weiterführender Schulen studierte F. bis 1941 an der Universität von Kioto Chemie, wo er später (1948) auch den Doktorgrad erhielt.

Wirken

1941-1945 war F. im Treibstoff-Laboratorium der Armee tätig, wo er sich mit der Erforschung und Herstellung synthetischen Treibstoffs befaßte. Ab 1943 lehrte er als Dozent, ab 1945 als Assistant Professor für Treibstoff-Chemie an der Universität von Kioto, wurde 1948 promoviert und 1951 schließlich zum Professsor für physikalische Chemie berufen.

Seine wissenschaftliche Arbeit, die er in der Experimentalchemie begonnen hatte, konzentrierte er in der Folge auf den theoretischen Bereich der organischen Chemie. Bereits in den 50er Jahren konnte F. zeigen, daß bestimmte Eigenschaften der Bahnen der am löslichsten gebundenen Elektronen und der am "leichtesten zugänglichen" leeren Elektronenbahnen unerwartet große Bedeutung für die chemische Reaktionsfähigkeit von Molekülen haben. Seine damals aufgestellte "Frontorbitaltheorie...


Die Biographie von Kenichi Fukui ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library