MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Charles Weissmann

Charles Weissmann

Schweizer Molekularbiologe; Prof. em.; Dr. med.; Dr. phil.
Geburtstag: 14. Oktober 1931 Budapest (Ungarn)
Nation: Schweiz

Internationales Biographisches Archiv 47/2016 vom 22. November 2016 (kg)


Blick in die Presse

Herkunft

Charles Weissmann wurde am 14. Okt. 1931 als Karolyi (Karl) Neumann in Budapest geboren. Seine Mutter Berta, eine Klavierlehrerin, hatte seinen Vater Chil, einen verheirateten Geschäftsmann, in Zürich kennengelernt. Während der Schwangerschaft zog sie nach Budapest und ging eine Scheinehe ein. Kurz nach der Geburt von W. zog sie mit ihm nach Zürich zurück. Nach der Scheidung seines leiblichen Vaters von dessen erster Frau heirateten W.s Eltern im Mai 1935. 1940 floh die jüdische Familie aus Angst vor den Nationalsozialisten nach Rio de Janeiro (Brasilien), und nannte W. von da an Charles. 1946 kehrte die Familie, inzwischen war im Sept. 1945 sein Bruder George zur Welt gekommen, nach Zürich zurück. W. wurde am 1. April 1959 in der Schweiz eingebürgert, zuvor war er ungarischer Staatsbürger, dann hatte er einen Pass als Staatenloser (vgl. NZZ, 11., 12., 14., 15.10.2016).

Ausbildung

W., der sich als Schüler nach eigenen Aussagen für die Forschung begeisterte, ausgelöst durch das Buch "Die Mikrobenjäger" von Paul de Kruif, ...


Die Biographie von Charles Weissmann ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library