MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Hans Booms

deutscher Archivar; Präsident des Bundesarchivs (1972-1989); Prof.; Dr. phil.
Geburtstag: 22. Juni 1924 Haldern/Rhld. (heute Rees)
Todestag: 16. April 2007 Lahnstein
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 22/1989 vom 22. Mai 1989
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 18/2007


Blick in die Presse

Herkunft

Johannes (Hans) Heinrich Booms, ev., wurde am 22. Juni 1924 als Sohn eines Reichsbahnbeamten in Haldern (Rhld., heute Rees) geboren, wuchs aber in Emmerich/Rh. auf.

Ausbildung

In Emmerich besuchte er bis 1942 das staatliche Gymnasium und nahm dann bei der Marine am Krieg teil (ab 1944 Oberfähnrich z.S., seit 1977 Kapitänleutnant d.Res.). 1946 holte er in Kiel das Abitur nach und begann anschließend an der Universität Köln mit dem Studium (Geschichte u.a.), das er 1951 mit der Promotion zum Dr.phil. abschloss.

Wirken

Von 1951-55 arbeitete er in Bonn als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Dokumentation der Vertreibung der Deutschen aus Ost-Mitteleuropa mit und legte während dieser Zeit 1954 das 1. Staatsexamen für das Lehramt an höheren Schulen ab.

1955 trat er als Archivreferendar in das Bundesarchiv in Koblenz ein, in dem sich seine weitere berufliche Laufbahn bis an die Spitze dieser Institution vollzogen hat. 1956 folgte das 2. Staatsexamen ...


Die Biographie von Hans Booms ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library