MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Werner Schattmann

deutscher Diplomat; Dr.jur.
Geburtstag: 3. April 1924 Oels
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 26/1982 vom 21. Juni 1982


Blick in die Presse

Wirken

Werner Schattmann, ev., wurde am 3. April 1924 in Oels/Schlesien geboren und ist Beamtensohn. Mit 18 Jahren wurde er 1942 zum Wehrdienst eingezogen und geriet bei Kriegsende als Leutnant d.R. in Kriegsgefangenschaft, aus der er jedoch schon im Jan. 1946 zurückkehren konnte.

Sch. studierte Jura an den Universitäten Kiel und Würzburg und promovierte in Kiel zum Dr.jur. Die beiden juristischen Staatsexamen legte er in Bamberg bzw. München ab. Nach dem Assessorexamen arbeitete er 1953/54 zunächst als Rechtsanwalt in Aschaffenburg, trat dann aber 1954 in den Diplomatischen Dienst der Bundesrepublik Deutschland ein.

1955 ging er als Legationssekretär nach Buenos Aires und wechselte von dort 1959 an die Botschaft in London. 1963 wurde er - in Bonn - zum Legationsrat I. Klasse befördert und war später als Botschaftsrat I. Klasse Ständiger Vertreter des deutschen Botschafters in Pretoria (1968). 1972 wechselte er in gleicher Funktion an die Botschaft in Lima/Peru.

Ab 1974 leitete Sch. unter Beförderung zum Vortragenden Legationsrat I. Klasse in Bonn das Referat "Grundsatzfragen der Dritte-Welt-Politik" im Auswärtigen Amt.

...


Die Biographie von Werner Schattmann ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library