MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Wolfgang Wickler

Wolfgang Wickler

deutscher Zoologe und Verhaltensforscher; Prof.; Dr.
Geburtstag: 18. November 1931 Berlin
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 44/2001 vom 22. Oktober 2001 (cs)


Blick in die Presse

Herkunft

Wolfgang Joachim Herbert Wickler, röm.-kath., wurde am 18. Nov. 1931 als Sohn eines Oberingenieurs in Berlin geboren.

Ausbildung

Nach dem Abitur, das er 1951 ablegte, studierte W. bis 1956 Biologie. Dann ging er als Stipendiat an das Max-Planck-Institut für Verhaltensphysiologie, wo Konrad Lorenz sein Lehrer wurde. Im gleichen Jahr promovierte er in Münster über Verhaltensanpassungen bei Grundfischen. 1969 habilitierte er sich an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität München.

Wirken

Am Max-Planck-Institut arbeitete W. zunächst unter Lorenz (Konvergenzstudien an Bodenfischen), dann bei Prof. E. v. Holst (Hirnreizversuche an frei beweglichen Fischen) und wurde 1960 wissenschaftlicher Assistent.

1967-1970 war W. Lehrbeauftragter für Verhaltensforschung an der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität München. 1976 erhielt er dort an der Naturwissenschaftlichen Fakultät die Berufung zum außerplanmäßigen Professor. Schon 1970 erhielt er eine Lehrbeteiligung an der dortigen katholisch-theologischen Fakultät für biologische Grundlagen von Moralauffassungen des Menschen.

W., der 1973 wissenschaftliches Mitglied der Max-Planck-Gesellschaft wurde, leitete ab 1974 die Ethologische Abteilung und 1975 übernahm er als Direktor die Gesamtleitung des Max-Planck-Instituts für ...


Die Biographie von Wolfgang Wickler ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library