MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Francesco Rosi

Francesco Rosi

italienischer Drehbuchautor und Filmregisseur
Geburtstag: 15. November 1922 Neapel
Todestag: 10. Januar 2015 Rom
Nation: Italien

Internationales Biographisches Archiv 01/2016 vom 5. Januar 2016 (sb)


Blick in die Presse

Herkunft

Francesco Rosi wurde 1922 in Neapel geboren. Sein Vater, ein Amateurfotograf, konnte ihn schon als Kind für die Kamera begeistern.

Ausbildung

Nach dem Abschluss der Schulausbildung studierte R. Jura an der Universität von Neapel. Die geplante Ausbildung zum Filmemacher am Centro Sperimentale verhinderte der Zweite Weltkrieg, währenddessen er der italienischen Armee in der Toskana diente.

Wirken

Berufstätig wurde R. 1944 als Journalist und Autor bei Radio Neapel. 1946 wechselte er als Regieassistent an das römische Theater Quirino, und ein Jahr später arbeitete er als Autor und Schauspieler bei der Revue "E lui dice". Seine Filmkarriere begann 1948 als Assistent von Luchino Visconti, der in diesem Jahr "La terra trema" drehte. Während der folgenden zehn Jahre sammelte R. in der gleichen Position Erfahrungen bei den Regisseuren Luciano Emmer ("Domenica d'agosto"), Raffaello Matarazzo und Michelangelo Antonioni. Er schrieb mit anderen das Script zu Viscontis "Bellissima" (1951) und Luigi Zampas "Processo alla ...


Die Biographie von Francesco Rosi ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library