MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Richard Avedon

amerikanischer Fotograf
Geburtstag: 15. Mai 1923 New York City/NY
Todestag: 1. Oktober 2004 San Antonio/TX
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Biographisches Archiv 06/2005 vom 12. Februar 2005 (lö)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 27/2009


Blick in die Presse

Herkunft

Richard Avedon war der Sohn eines jüdisch-russischen Einwanderers, der in einem New Yorker Waisenhaus groß geworden war. A.s Vater besaß in den 20er und 30er Jahren in New York ein erfolgreiches Damenbekleidungsgeschäft "Avedon's Fifth Avenue".

Ausbildung

A. besuchte die De Witt Clinton High School in der New Yorker Bronx und studierte anschließend bis 1941 an der Columbia University. Nebenbei versuchte er sich als Lyriker. Verschiedene A.-Gedichte wurden in der New Yorker "Sun" und im "Journal America" veröffentlicht. Während des Zweiten Weltkrieges diente A. 1942-1944 bei der Handelsmarine (fotografische Abteilung). Er hatte sich dort aus "einer Laune" heraus beworben und weil sein Vater ihm kurz zuvor eine Rolleiflex-Kamera geschenkt hatte. Neben dem Knipsen von Passbildern beschäftigte sich A. mit fotografischen Experimenten. Damals entstand das berühmt gewordene Porträt von zwei Brüdern, von denen der eine klar und deutlich, der andere nur schemenhaft abgebildet ist. ...


Die Biographie von Richard Avedon ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library