MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Brigitte Fassbaender

deutsche Opernsängerin, Regisseurin und Intendantin; Prof.
Geburtstag: 3. Juli 1939 Berlin
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 10/2014 vom 4. März 2014 (re)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 52/2017


Blick in die Presse

Herkunft

Brigitte Fassbaender wurde am 3. Juli 1939 in Berlin geboren. Sie ist die Tochter des Baritons Willi Domgraf-Fassbaender (1897-1978) und der Bühnen- und Filmschauspielerin Sabine Peters (1913-1982).

Ausbildung

F. ging in Berlin zur Schule. Danach studierte sie von 1958-1961 bei ihrem Vater Gesang am Nürnberger Konservatorium.

Wirken

Karriere als Mezzosopranistin1961 debütierte F. als Niklaus in "Hoffmanns Erzählungen" an der Bayerischen Staatsoper. 15 Jahre lang blieb die Mezzosopranistin dort Ensemblemitglied und sang alle wichtigen Rollen ihres Fachs, darunter den Hänsel in Humperdincks "Hänsel und Gretel", den Cherubin in Mozarts "Figaros Hochzeit", die Amneris in Verdis "Aida", die Eboli in Verdis "Don Carlos", die "Carmen" von Bizet und die Charlotte in Massenets "Werther".

F.s internationale Karriere begann 1971 mit ihrem Debüt am Royal Opera House in London. Sie interpretierte dort die Rolle des Octavian, mit der sie sich auch ...


Die Biographie von Brigitte Fassbaender ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library