MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Arnold Koller

Schweizer Jurist und Politiker; Bundesrat (1986-1999); Prof.; Dr. jur.; CVP
Geburtstag: 29. August 1933 Appenzell
Nation: Schweiz

Internationales Biographisches Archiv 46/1999 vom 8. November 1999 (lö)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 34/2014


Blick in die Presse

Herkunft

Arnold ("Noldi") Koller, kath., wurde als Sohn eines Lehrers und Organisten am 29. Aug. 1933 in Appenzell/Kanton Appenzell/Innerrhoden geboren und wuchs dort als ältestes von fünf Geschwistern auf. Er besitzt das Bürgerrecht von Gossau und Oberbüren.

Ausbildung

K. besuchte das humanistische Kapuziner-Gymnasium in Appenzell. Nach dem Abitur (1953) studierte er an der Handelshochschule in St. Gallen und schloß 1957 mit dem Lizentiat (lic. oec.) ab. Während des Studiums in St. Gallen wuchs sein Interesse an juristischen Fragen. Ab 1957 studierte er an der Universität Fribourg Jura und promovierte 1966 "summa cum laude" mit einer Dissertation über "Grundfragen einer Typuslehre im Gesellschaftsrecht" (Dr. jur.).

Wirken

K. arbeitete 1964-1966 als Assistent von Prof. Schluep und juristischer Mitarbeiter im Sekretariat der Kartellkommission. 1966 erhielt er einen Lehrauftrag für Privatrecht an der Hochschule St. Gallen. Nach der Habilitation (1971) machte er ein Ergänzungsstudium an der Law School der University ...


Die Biographie von Arnold Koller ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library