MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Patrick Süskind

deutscher Schriftsteller
Geburtstag: 26. März 1949 Ambach am Starnberger See
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 01/2009 vom 30. Dezember 2008 (se)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 51/2012


Blick in die Presse

Herkunft

Patrick Süskind wurde am 26. März 1949 in Ambach am Starnberger See als Sohn des Schriftstellers und Journalisten W. E. Süskind geboren und wuchs in einem bildungsbürgerlichen Milieu auf. Sein Vater war viele Jahre lang Mitarbeiter der "Süddeutschen Zeitung", seine Mutter arbeitete als Sportlehrerin. Sein fünf Jahre älterer Bruder Martin E. Süskind († 2009) war ebenfalls Journalist.

Ausbildung

Nach dem Abitur studierte S. 1968-1974 Mittlere und Neuere Geschichte in München und Aix-en-Provence.

Wirken

Zu schreiben begonnen hatte S. während des Studiums. Nach unveröffentlichten kurzen Prosastücken und unverfilmten Drehbüchern schaffte er als Mitautor der Drehbücher von Helmut Dietl ("Monaco Franze" und "Kir Royal") in diesem Genre den Durchbruch. Als Dramatiker wurde S. mit dem 1980 entstandenen und 1981 in München uraufgeführten Einakter "Der Kontrabass" bekannt. Dieser Monolog eines Musikers über die Musik, die Welt und sein eigenes Leben – gespickt mit groteskem Sprachwitz – avancierte in der ...


Die Biographie von Patrick Süskind ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library