MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Jane Seymour

Jane Seymour

britische Schauspielerin
Geburtstag: 15. Februar 1951 Bristol
Nation: Großbritannien

Internationales Biographisches Archiv 17/1996 vom 15. April 1996 (br)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 27/2016


Blick in die Presse

Herkunft

Jane Seymour (eigtl. Joyce Frankenburg) wurde am 15. Febr. 1951 als Tochter eines Gynäkologen in Bristol (Gloucester, England) geboren.

Ausbildung

Sie konzentrierte sich zunächst auf das Ballett und hatte als Dreizehnjährige ihren ersten Auftritt mit dem London Festival Ballet in der Nußknacker-Suite. Nach Abschluß der High School 1964 ließ sie sich in Tanz, Musik und Theater ausbilden und wurde Mitglied des Kirow-Ensembles, jedoch wegen Knieproblemen beschloß sie 1967, Schauspielerin zu werden.

Wirken

J. S., deren Künstlername auf eine der sechs Frauen König Heinrichs VIII. zurückgeht, feierte ihr Filmdebüt bereits 1969 in dem Streifen "Oh! What a Lovely War". Es folgten kleinere Rollen, aber breitere Aufmerksamkeit erhielt sie erst, als sie 1971 die Rolle der Wahrsagerin "Solitaire" in dem James-Bond-Film "Live and Let Die" (dt. Leben und sterben lassen) übernahm. Nach Engagements in Filmen wie "Sinbad and the Eye of the Tiger" (1975; dt. Sindbad und das Auge des Tigers) oder Fernsehproduktionen wie "...


Die Biographie von Jane Seymour ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library