MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Arata Isozaki

japanischer Architekt
Geburtstag: 23. Juli 1931 Oita City/japan. Insel Kiushu
Nation: Japan

Internationales Biographisches Archiv 34/2005 vom 27. August 2005 (lö)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 52/2014


Blick in die Presse

Herkunft

Arata Isozaki wurde am 23. Juli 1931 in Oita City auf der japanischen Insel Kiuschu geboren. Sein Vater Soki Isozaki war Reishändler von Beruf und Präsident der Handelskammer in Oita sowie ein Haiku-Dichter.

Ausbildung

I. studierte ab 1950 an der Universität von Tokio Architektur (1954 Diplom) und erwarb dort 1956 einen weiteren Abschluss als "Master of Arts".

Wirken

1954 schloss sich I. dem Team um Kenzo Tange an, dem seinerzeit bekanntesten Architekten in Japan. In den folgenden neun Jahren bekam er auch Kontakt zu den "Urbanists" und "Architects" in Tokio, die unter dem Namen "Urtec" bekannt geworden waren. Mit Tanges Team entwarf I. unter anderem das Präfekturgebäude in Kagawa (1958), das Rathaus von Imberi (1958) und grandiose Pläne für die Neugestaltung der Innenstadt sowie der Bucht von Tokio (1960). Diese Pläne, die von der üblichen engen Bebauung in Japan abwichen, wurden nicht verwirklicht.

1963 gründete I. ein eigenes Architekturbüro in Tokio ...


Die Biographie von Arata Isozaki ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library