MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Ernst Nobs

fr. Bundespräsident
Geburtstag: 14. Juli 1886 Seedorf
Todestag: 13. März 1957 Meilen
Nation: Schweiz

Internationales Biographisches Archiv 22/1957 vom 20. Mai 1957


Blick in die Presse

Wirken

Ernst Nobs, der aus bernischem Bauerngeschlecht stammte, wurde am 14. Juli 1886 in der Gemeinde Seedorf geboren und wuchs in Grindelwald auf. Im Lehrerseminar von Hofwil erhielt er seine berufliche Ausbildung. Als junger Lehrer fand er den ersten Kontakt mit der sozialistischen Bewegung. Nachdem er in die bernische Parteileitung gekommen war, wurde er von dort im Jahre 1912 in die Redaktion des Luzerner Parteiblattes berufen. Über St. Gallen kam er zu Beginn des Jahres 1915 nach Zürich in die Schriftleitung des "Volksrecht". Schon im folgenden Jahre wurde er in den Grossen Stadtrat von Zürich gewählt und rückte dort rasch in die vordere Reihe der sozialdemokratischen Politiker.

Schon 1919 entsandte ihn die sozialistische Partei in den Nationalrat. 1932 wählte ihn der Grosse Stadtrat - jetzt Gemeinderat - zu seinem Präsidenten. Im Jahre 1922 übernahm N. die Chefredaktion des "Volksrecht". Zwei Jahrzehnte lang war er auch Schriftleiter der von ihm mitbegründeten Monatsschrift "Rote Revue". 1932 bekleidete er das Präsidium des Zürcher ...


Die Biographie von Ernst Nobs ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library