MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Götz Freiherr von Pölnitz

deutscher Wirtschafts- und Sozialhistoriker; Prof.; Dr. phil.
Geburtstag: 11. Dezember 1906 München
Todestag: 10. November 1967 Erlangen
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 12/1968 vom 11. März 1968


Blick in die Presse

Wirken

Götz Freiherr von Pölnitz, kath., wurde am 11. Dez. 1906 in München als Sohn des Gutsbesitzers Max v.P. geboren. Seine Mutter war Gisela, Gräfin v.Gatterburg-Retz. Zu seinen Vorfahren gehörten der Kursächsische Kanzler Bernhard v.P., der Brandenburgische Marschall und Staatsminister Gerhard Bernhard v.P., der Kursächsische Reichstagsgesandte Georg v.P. und der Obersthofmarschall Friedrichs des Großen, Charles Louis v.P.

Nach dem Besuch der Schulen und der Universität zum Studium der Geschichte und der Promotion zum Dr. phil. habilitierte sich P. 1935 als Privatdozent an der Universität München. 1942 ging er als Privatdozent nach Erlangen. 1952 wurde er in München apl. Professor. Seit 1954 lehrt er als ordentlicher Professor für Mittelalterliche und Neuere Geschichte, Wirtschaftsgeschichte und Kulturgeschichte an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Dillingen/Donau. Seit 1961 hat er gleichzeitig an der Universität Erlangen - Nürnberg einen wirtschaftswissenschaftlichen Lehrstuhl inne. 1963/64 war er Rektor der Universität Erlangen. 1964 wurde v.P. zum Gründungsrektor der neuen Regensburger Universität bestimmt, doch wurden ihm dann allerlei fatale Äußerungen aus der ...


Die Biographie von Götz Freiherr von Pölnitz ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library