MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Friedrich-Wilhelm Kiel

dt. Kommunalbeamter (Bad.-Württ.); Politiker; FDP
Geburtstag: 17. Mai 1934 Berlin
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 07/1991 vom 4. Februar 1991 (lö)


Blick in die Presse

Herkunft

Friedrich-Wilhelm Kiel, ev., wurde am 17. Mai 1934 in Berlin geboren.

Ausbildung

Nach dem Abitur studierte er Mathematik, Physik und Sport in Karlsruhe und schloß mit einem Vordiplom in Physik und dem Staatsexamen für das höhere Lehramt ab.

Wirken

Vier Jahre, von 1962-66, war er im Schuldienst tätig, zuletzt Studienrat am Gymnasium in Ettlingen/Baden. 1964 trat er in die FDP ein und engagierte sich in der Kommunalpolitik. 1966-70 war er Erster Bürgermeister in Ettlingen, danach sechs Jahre Bürgermeister in Pforzheim (bis 1976). In diesen Jahren bewarb er sich dreimal - 1969, 1972 und 1976 - vergeblich um ein Bundestagsmandat. Die Plazierung auf der Landesliste reichte nicht für den Sprung nach Bonn. K. sammelte jedoch Erfahrungen als Kreis- und Bezirksvorsitzender der F.D.P., als Mitglied im Landesvorstand und als Delegierter zum Bundesparteitag und Bundeshauptausschuß.

1976 kandidierte er mit Erfolg für das Amt des Oberbürgermeisters der Stadt Fellbach bei Stuttgart. Er gewann damals gegen acht Konkurrenten und wurde 1984 als "Kandidat aller Fellbacher" mit beachtlichen ...


Die Biographie von Friedrich-Wilhelm Kiel ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library