MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Ellen Barkin

amerikanische Filmschauspielerin
Geburtstag: 16. April 1954 New York City/NY
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Biographisches Archiv 06/2014 vom 4. Februar 2014 (ha)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 07/2016


Blick in die Presse

Herkunft

Ellen Rona Barkin wurde am 16. April 1954 als Tochter einer Krankenhaus-Angestellten und eines Kaufmanns in New York City geboren und wuchs in einer jüdischen Mittelklassefamilie in der Bronx auf. Die Wurzeln der Familie liegen in Russland.

Ausbildung

B. entschied sich schon früh für die Schauspielerei. Nach ihrem Abschluss an der New Yorker High School of the Performing Arts studierte sie am Hunter College in New York Geschichte und Drama und nahm Schauspielunterricht am renommierten Actors Studio.

Wirken

Erste Rollen1980 begann B. den Schauspielberuf in Off-Broadway-Stücken zu erproben. Ihr Theaterdebüt feierte sie in "Irish Coffee". "Shout Across the River" und "Killings on the Last Line" hießen die nächsten Stücke, in denen sie für kleinere Rollen engagiert war. Im Fernsehen agierte sie als Serien-Darstellerin. Aufmerksamkeit erregte sie mit ihrem Filmdebüt als unzufriedene Jungverheiratete in Barry Levinsons "Diner" (1982). Danach etablierte sich B. im Rollenbild der verletzbaren Frau ...


Die Biographie von Ellen Barkin ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library