MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Franca Magnani

italienische Journalistin und Autorin
Geburtstag: 31. Juli 1925 Rom
Todestag: 28. Oktober 1996 Rom
Nation: Italien

Internationales Biographisches Archiv 05/1997 vom 20. Januar 1997 (lö)


Blick in die Presse

Herkunft

Franca Magnani war die Tochter von Fernando Schiavetti, der als Sekretär der republikanischen Partei und Chefredakteur der "Voce Repubblicana" 1926 vor Mussolini nach Marseille flüchten mußte. F. M. verbrachte die ersten Lebensjahre im großbürgerlichen Haus des Großvaters. Ab 1928 wuchs sie in Marseille auf, später in Zürich, wo ihr Vater als Sprachlehrer an der Berlitz School tätig war.

Ausbildung

Die Schulen besuchte F. M. in Marseille und Zürich. Ihre journalistischen Lehrer waren ihrem Bekunden zufolge ihr Vater sowie der Schweizer Philosophiestudent und spätere Dr. phil. Künzli, der F. M.s erster Mann wurde.

Wirken

Ab 1964 war F. M. Mitarbeiterin und ab Herbst 1965 Redakteurin des ARD-Studios in Rom. Als erste Auslandskorrespondentin im deutschen Fernsehen überhaupt lieferte sie den Nachrichtenredaktionen bis zu 100mal pro Jahr Berichte über italienische Politik und trug nach Beobachtermeinung wesentlich zum Italienbild in Deutschland und zum Deutschlandbild in Italien bei. Die "damenhafte Reporterin mit dem römischen Profil" (SZ, 22.2.1991) war allseits geschätzt und aus der Popularität ...


Die Biographie von Franca Magnani ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library