MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Eduardo Mendoza

Eduardo Mendoza

spanischer Schriftsteller und Dolmetscher
Geburtstag: 11. Januar 1943 Barcelona
Nation: Spanien

Internationales Biographisches Archiv 07/2016 vom 16. Februar 2016 (ds)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 14/2017


Blick in die Presse

Herkunft

Eduardo Mendoza wurde am 11. Jan. 1943 in Barcelona als Sohn eines Steuerbeamten und einer Hausfrau geboren. Seine Schwester Cristina ist ebenfalls literarisch hervorgetreten.

Ausbildung

Nach dem Besuch der katholischen Schule der Hermanos Maristas studierte M. ab 1960 fünf Jahre lang Jura in Barcelona.

Wirken

Vom Rechtsanwalt zum AutorFür eine kurze Zeit von vier Jahren arbeitete M. 1968-1972 als Rechtsanwalt. 1973 zog M. nach New York und dolmetschte dort bis 1982 bei den Vereinten Nationen. Auch für den früheren spanischen Ministerpräsidenten Felipe González arbeitete er häufig als Dolmetscher.

Für sein schriftstellerisches Debüt, den Roman "Die Wahrheit über den Fall Savolta", erhielt M. noch 1975 den in Spanien maßgeblichen "Preis der Kritik". Kurz vor Francos Tod erschienen, symbolisierte dieses Werk einen Neubeginn der spanischen Literatur während der sogenannten "transición", des Übergangs zu einer pluralistischen Gesellschaft. Der spanisch schreibende Katalane M. porträtierte dabei das Barcelona gegen Ende des Ersten Weltkrieges als eine "...


Die Biographie von Eduardo Mendoza ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library