MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Eckart Witzigmann

österreichischer Koch und Unternehmer
Geburtstag: 4. Juli 1941 Badgastein
Nation: Österreich

Internationales Biographisches Archiv 21/2008 vom 20. Mai 2008 (hy)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 05/2011


Blick in die Presse

Herkunft

Eckart Witzigmann wurde am 4. Juli 1941 im österreichischen Badgastein als Sohn eines Schneidermeisters geboren.

Ausbildung

W. besuchte eine Handelsschule und machte im "Hotel Straubinger" am Ort gegen den Willen seiner Eltern eine Kochlehre. Lehr- und Wanderjahre führten ihn anschließend nach Bad Reichenhall, Pontresina, Königswinter, Villars, Davos und Bad Ragaz.

Wirken

Mit 19 Jahren war W. stellv. Patissier eines großen Schweizer Hotels und mit 24 Jahren konnte er als erster Ausländer im elsässischen Illhaeusern bei den Gebrüdern Haeberlin arbeiten. Hier erfolgte seine entschiedene Hinwendung zur "Nouvelle Cuisine". Die Lehrjahre setzte W., obgleich schon längst ein Meister am Herd, weiter fort und machte Station in Lyon, Stockholm, Ettlingen, London, Brüssel, Washington und noch einmal in Illhaeusern. Neben den Haeberlins waren Paul Bocuse, die Gebrüder Troisgros und Roger Vergé nach eigenem Bekunden seine Mentoren. 1971 kam W. als Chefkoch nach München in das neu erbaute "Tantris" und machte das Lokal im Laufe der Zeit weltberühmt. ...


Die Biographie von Eckart Witzigmann ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library