MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Francesco Clemente

Francesco Clemente

italienischer Maler
Geburtstag: 23. März 1952 Neapel
Nation: Italien

Internationales Biographisches Archiv 52/2010 vom 28. Dezember 2010 (ds)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 22/2011


Blick in die Presse

Herkunft

Francesco Clemente wurde am 23. März 1952 in Neapel geboren. Als Sohn eines Staatsanwalts, des Marques Lorenzo Clemente, entstammt er einer alten, adligen neapolitanischen Familie.

Ausbildung

Als Schulkind schrieb C. Gedichte, begann aber zu malen, nachdem seine Mutter ohne sein Wissen eine kleine Anthologie veröffentlicht hatte und er sich deshalb verspottet fühlte. 1970 ging er nach Rom, um zunächst an der Università degli Studi di Roma "La Sapienza" Architektur zu studieren. Er nahm bald Kontakt mit zeitgenössischen Künstlern wie Giovanni Anselmo, Mario Merz und Jannis Kounellis auf, setzte sich mit Piero Manzonis konzeptueller Kunst auseinander und kam in Berührung mit dem in Italien lebenden und arbeitenden Amerikaner Cy Twombly, der ihn mit den Möglichkeiten von Leinwand und Papier und mit dem Umgang mit Licht vertraut machte.

Wirken

Erste Zeichnungen entstanden bald darauf und 1971 bereits präsentierte er sich in der römischen Galleria Valle Giulia mit einer ersten Ausstellung. Anfangs geprägt durch die sogenannte "Arte povera", reiste ...


Die Biographie von Francesco Clemente ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library