MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

John Singleton

amerikanischer Regisseur und Drehbuchautor
Geburtstag: 6. Januar 1968 Los Angeles/CA
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Biographisches Archiv 49/2007 vom 8. Dezember 2007 (mf)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 04/2018


Blick in die Presse

Herkunft

John Singleton wurde am 6. Jan. 1968 in Los Angeles geboren. Seine unverheirateten Eltern waren bei seiner Geburt beide noch Teenager. Bis er elf war, lebte S. bei seiner Mutter Sheila Ward, anschließend bei seinem Vater Danny, einem Grundstücksmakler.

Ausbildung

Bereits als Jugendlicher entdeckte S. sein Faible für das Kino, zeichnete einzelne Szenen nach und schrieb selbst erste Skripte. "Ich bin ein Kind von 'Star Wars', 'Raiders of the Lost Ark' und 'E.T'", bemerkte S. dazu in einem Interview mit dem New York Times Magazine (14.7.1991). Nach der High School absolvierte er bis 1990 die University of Southern California (USC) Film School. Dort schrieb er die halb-autobiograpische Geschichte "Boyz N the Hood", für die er von der Schule den prestigeträchtigen "Jack-Nicholson-Preis" erhielt. Er wurde Mitglied der "Creative Artists Agency" und knüpfte erste Kontakte zur Filmszene.

Wirken

Mit seinem Erstling "Boyz N the Hood" wurde ...


Die Biographie von John Singleton ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library