MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Ira Levin

amerikanischer Schriftsteller
Geburtstag: 27. August 1929 New York City/NY
Todestag: 12. November 2007 Manhattan/NY
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Biographisches Archiv 45/1997 vom 27. Oktober 1997 (lö)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 47/2007


Blick in die Presse

Herkunft

Ira Levin wurde am 27. Aug. 1929 in New York City in jüdischer Familie geboren. Sein Vater war als Importhändler für Spielwaren berufstätig. L. wuchs in der Bronx, Manhattan's Riverside Drive und der Upper West Side (73th Street) auf.

Ausbildung

Er besuchte die renommierte Horace Mann School und studierte 1946-1958 an der Drake University in Des Moines/Iowa, dann an der New York University (1948-1950). 1950 graduierte (A.B.) er in den Fächern Englisch und Philosophie. Den Berufswunsch Schriftsteller datiert er auf das vierzehnte oder fünfzehnte Lebensjahr zurück. Zur Enttäuschung des Vaters, der L. nach dem Universitätsabschluß im Familienbetrieb erwartet hatte, wandte sich L. dem Schreiben zu.

Wirken

International bekannt wurde L. als Bühnenautor und Schöpfer von erfolgreich verfilmten Thrillerbestsellern wie "Rosemary's Baby", "The Stepford Wives", "The Boys from Brazil" und "Sliver", die ihn als Meister einer gekonnten Mischung von Horror, Science ...


Die Biographie von Ira Levin ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library