MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Alexander McQueen

britischer Modedesigner
Geburtstag: 17. März 1969 London
Todestag: 11. Februar 2010 London (Suizid)
Nation: Großbritannien

Internationales Biographisches Archiv 25/2010 vom 22. Juni 2010 (hy)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 36/2015


Blick in die Presse

Herkunft

Lee Alexander McQueen wurde als Sohn eines Taxifahrers geboren und wuchs mit sechs Geschwistern auf. Die Wurzeln der schottischen Familie, die in der Heimat den Tuchhandel pflegte, lassen sich 250 Jahre bis zu den französischen Hugenotten zurückverfolgen.

Ausbildung

Mit 16 Jahren verließ M. die Schule und begann eine Lehre als Schnittmacher bei ersten Herrenschneidern in der berühmten Londoner Savile Row. Zunächst arbeitete er bei Anderson & Shepherd, dann bei Gieves & Hawkes und bei Bermans & Nathans, einem Haus für Theaterkostüme. Den letzten Schliff seiner Ausbildung holte er sich später an der berühmten St. Martin's School of Art & Design in London, wo er auch seine Leidenschaft für die Gestaltung von Mode entdeckte. Seine Abschlusskollektion (1992) wurde von der Moderedakteurin Isabella Blow aufgekauft, die ihn fortan förderte.

Wirken

M. arbeitete bei Koji Tatsuno und als Assistent bei Romeo Romeo Gigli in Rom. Mit dem Master in der Tasche gründete er sein eigenes Label. Gleich mit seiner ...


Die Biographie von Alexander McQueen ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library