MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Hiroshi Sugimoto

Hiroshi Sugimoto

japanischer Konzeptkünstler
Geburtstag: Februar 1948 Tokio
Nation: Japan

Internationales Biographisches Archiv 03/2009 vom 13. Januar 2009 (ds)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 26/2018


Blick in die Presse

Herkunft

Hiroshi Sugimoto wurde im Febr. 1948 in Tokio geboren.

Ausbildung

Nach eigenen Aussagen war S. schon früh an Kunst interessiert. Nachhaltig beeinflussten ihn die Schriften von André Breton, die Entdeckung des Surrealismus und Dadaismus und seine Beschäftigung mit der Philosophie von Marcel Duchamp. Nach der Schulausbildung besuchte S. 1966 bis 1970 die Saint Pauls University in seiner Heimatstadt Tokio (B.A. 1970), anschließend verließ er Japan, um sein Studium am Art Center College of Design in Los Angeles fortzusetzen, wo er sich hauptsächlich mit Fotografie beschäftigte (B.F.A. 1972). Er kam zu einer Zeit in die USA, als Minimal Art und Konzeptkunst die bestimmenden Strömungen der Kunstszene waren.

Wirken

Nach Abschluss der Ausbildung blieb S. in den USA und siedelte nach New York um, wo er seit 1974 lebt. Ab 1976 fotografierte S. seine Bilder in Serien, von denen bislang fünf bedeutende sein Werk dominieren. Für seine konzeptionelle, serielle Kunst lichtete S. jeweils ähnliche Motive an unterschiedlichsten Orten ab. Die erste Serie (ab 1976), Dioramen und ...


Die Biographie von Hiroshi Sugimoto ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library