MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Felicitas Woll

deutsche Schauspielerin
Geburtstag: 20. Januar 1980 Harbshausen
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 46/2014 vom 11. November 2014 (re)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 01/2018


Blick in die Presse

Herkunft

Felicitas Woll wurde am 20. Jan. 1980 in Harbshausen, einem Dorf in der Nähe von Kassel, geboren und wuchs in einer Großfamilie auf. Die Mutter zog neben vier eigenen noch vier weitere angenommene Kinder groß.

Ausbildung

Im Alter von 18 Jahren - W. hatte gerade eine Ausbildung zur Krankenpflegerin begonnen - wurde sie in einer Diskothek von ihrem zukünftigen Agenten entdeckt.

Wirken

W. brach ihre Ausbildung ab und nahm in der TV-Serie "Die Camper" (1998-2001) die Rolle der Tanja Ewermann an. Zeitgleich nahm sie auch Schauspielunterricht im Düsseldorfer Tanzhaus NRW bei Vladimir Matuchin. Es folgten kleinere Auftritte in Fernsehserien, bis sie 1999 eine Hauptrolle erhielt in der chinesischen TV-Serie "True Love Is Invisible" (1999/2000), die deutsche Kultur zum zentralen Thema machte. 2001 kam mit der Teenager-Komödie "Mädchen, Mädchen" ihr erster Kinofilm heraus.

Den Durchbruch schaffte W. 2002 mit der ARD-Vorabend-Serie "Berlin, Berlin", in der sie Lolle spielte, ein Mädchen vom Land, ...


Die Biographie von Felicitas Woll ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library