MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Antonio Gamoneda

Antonio Gamoneda

spanischer Lyriker
Geburtstag: 30. Mai 1931 Oviedo/Asturien
Nation: Spanien

Internationales Biographisches Archiv 17/2007 vom 28. April 2007 (mf)


Blick in die Presse

Herkunft

Antonio Gamoneda wurde am 30. Mai 1931 in Oviedo/Asturien geboren. Sein Vater, ein modernistischer Dichter, starb ein Jahr nach seiner Geburt. Bald darauf zog G. mit seiner Mutter nach León in Nordspanien, wo er in ärmlichen Verhältnissen aufwuchs.

Ausbildung

Mit zehn Jahren begann G. seine Ausbildung auf einer religiösen Schule, von der er jedoch zwei Jahre später verwiesen wurde. Nach dem Abitur arbeitete er bis 1969 als Angestellter einer Bank, danach folgten Posten in der öffentlichen Verwaltung.

Wirken

G. gilt als einer der größten Dichter Spaniens, hat sich aber auch einen Ruf als Kunstkritiker und Übersetzer ins Kastilische gemacht. 1960 begann der Autodidakt zu publizieren (die Gedichtsammlung "Sublevación inmóvil") und erweiterte mit seiner eigenwilligen Poesie den für die Zeit typischen sozialen Realismus. Die Armut und Unterdrückung in den ersten Jahren der Franco-Diktatur (1939 - 1975) prägten seine ersten Werke. G. schloss sich einer Widerstandsgruppe an, sein Gedichtband "Blues Castellano" wurde von der Zensur des Regimes verboten. Er konnte erst 1982 erscheinen und wurde in ...


Die Biographie von Antonio Gamoneda ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library