MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

William Eggleston

amerikanischer Fotograf
Geburtstag: 27. Juli 1939 Memphis/TN
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Biographisches Archiv 23/2018 vom 5. Juni 2018 (ds)


Blick in die Presse

Herkunft

William Joseph Eggleston jr. wurde am 27. Juli 1939 in Memphis, Tennessee, in wohlhabenden Verhältnissen geboren und wuchs auf der Baumwollplantage seiner Großeltern auf. Sein Vater war Ingenieur, seine Mutter war die Tochter eines bedeutenden Richters.

Ausbildung

E., der in seiner Kindheit große Musikalität zeigte und ohne Lehrer Klavier spielen lernte, studierte an der Vanderbilt University in Nashville, am Delta State College in Cleveland und an der University of Mississippi in Oxford, machte aber nie einen Abschluss.

Wirken

Autodidakt und BonvivantMit 18 Jahren erwarb er seine erste Kamera, eine Canon, 1958 seine erste Leica. 1959 sah er zum ersten Mal Fotografien von Henri Cartier-Bresson und Walker Evans. 1964 ließ er sich in Memphis nieder; 1965 begann er mit Farbnegativfilmen zu experimentieren, 1967 ging er zum Diafilm über. Im gleichen Jahr zog er nach New York und traf dort die Fotografen Garry Winogrand, Lee Friedlander und Diane Arbus. Auch Andy Warhols Factory lernte er kennen, sowie Schauspieler wie Dennis Hopper oder den Kurator ...


Die Biographie von William Eggleston ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library