MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Stephen Wolfram

Stephen Wolfram

britischer Physiker und Computerwissenschaftler; Unternehmer; Ph.D.
Geburtstag: 29. August 1959 London
Nation: Großbritannien

Internationales Biographisches Archiv 31/2009 vom 28. Juli 2009 (wk)


Blick in die Presse

Herkunft

Stephen Wolfram wurde am 29. Aug. 1959 in London als Sohn des Schriftstellers Hugo Wolfram und der Oxforder Philosophieprofessorin Sybil Wolfram geboren. Er hat noch einen jüngeren Bruder namens Conrad, der später als International & Strategic Director für W.s Firma Wolfram Research arbeitete. Ihre jüdischen Eltern waren 1933 aus ihrer westfälischen Heimat nach England emigriert.

Ausbildung

W., der sich schon als Kind für wissenschaftliche Themen interessiert hatte, besuchte zunächst die Dragon School in Oxford (1967-1972), ehe er mit 13 Jahren an das renommierte Eton College kam. Als 17-jähriger Stipendiat begann er dann 1976 sein Physikstudium am St. John's College der Oxford University und setzte dieses 1978 am California Institute of Technology (Caltech) fort, wo er 1979 als gerade einmal 20-Jähriger promovierte.

Wirken

Quantenfeldtheorie, Kosmologie und Hochenergiephysik zählten zu den frühen wissenschaftlichen Schwerpunkten des als "Wunderkind" geltenden W.s, der 1973 seine ersten Computeranwendungen programmiert und 1975 als erst 15-Jähriger mit einem Artikel über Elementarteilchenphysik im Australian Journal of Physics seine erste wissenschaftliche Fachpublikation vorgewiesen ...


Die Biographie von Stephen Wolfram ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library