MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Florian Lukas

Florian Lukas

deutscher Schauspieler
Geburtstag: 16. März 1973 Berlin (Ost)
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 37/2016 vom 13. September 2016 (re)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 20/2018


Blick in die Presse

Herkunft

Florian Lukas wurde am 16. März 1973 in Ost-Berlin in der damaligen DDR geboren.

Ausbildung

Der Wunsch, Schauspieler zu werden, war in L. schon während der Schulzeit gereift. Bereits als Teenager spielte er in einer Laien-Theatergruppe mit. Das Studium an der Filmhochschule in Babelsberg brach er 1994 wegen zu vieler Filmangebote ab.

Wirken

Schauspielkarriere von der Schulbank ausIm Alter von nur 17 Jahren wurde L. noch als Schüler von Filmregisseur Peter Welz entdeckt und für den DEFA-Film "Banale Tage" (1990) engagiert. Schauspielerisches Rüstzeug sammelte er von 1993 bis 1998 am Deutschen Theater in Berlin und beim Berliner Ensemble. Parallel dazu verdiente er sich erste Sporen auch mit kleineren Fernsehauftritten (u. a. "Tatort - Singvogel", 1994). Erste Einsätze in Kinofilmen hatte L. 1994 in Mark Schlichters Streifen "Ex" und mit einer Rolle in Til Schweigers Regiedebüt, dem Thriller "Der Eisbär" (1998).

Durchbruch als FilmschauspielerFür seinen Part in Sönke Wortmanns "...


Die Biographie von Florian Lukas ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library