MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Vincent Bolloré

französischer Unternehmer; Dr. jur.
Geburtstag: 1. April 1952 Boulogne-sur-Seine
Nation: Frankreich

Internationales Biographisches Archiv 09/2022 vom 1. März 2022 (cs)


Blick in die Presse

Herkunft

Vincent Marie Bolloré, kath., wurde am 1. April 1952 in Boulogne-sur-Seine bei Paris als Unternehmersohn mit Wurzeln im bretonischen Quimper geboren und wuchs mit vier Geschwistern auf.

Ausbildung

B. besuchte die École Gerson sowie das Lycée Janson-de-Sailly und studierte ab 1969 Jura an der Universität Paris, 1975 schloss er als docteur en droit ab.

Wirken

Ab 1970 arbeitete B. während des Studiums bei der Europäischen Investitionsbank. 1976-1981 war er bei der Compagnie Financière Rothschild tätig und stieg als Directeur adjoint in die Führungsebene auf.

Sanierung des Familienunternehmens1981 trat B. in die darbende Familienfirma um die Papierfabrik Les Papeteries de l’Odet mit Sitz in Ergué-Cabéric bei Quimper ein. Sein Vorfahr René Bolloré hatte 1822 mit der Herstellung hochwertigen Briefpapiers begonnen, bevor später dünne Spezialpapiere für Bibeln, Teebeutel sowie ab 1919 für Zigaretten ("OCB", "Odet-Cascadec-Bolloré") hinzukamen. In den 1970er Jahren stieg B.s Vater Michel Bolloré in die kostspielige Fertigung von Plastikfilmen und -folien ein. Als Bolloré in der Rezession an den ...


Die Biographie von Vincent Bolloré ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library