MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Eduardo Machado Souto de Moura

portugiesischer Architekt
Geburtstag: 25. Juli 1952 Porto
Nation: Portugal

Internationales Biographisches Archiv 25/2011 vom 21. Juni 2011 (ds)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 29/2015


Blick in die Presse

Herkunft

Eduardo (Elísio Machado) Souto de Mourawurde am 25. Juli 1952 im portugiesischen Portogeboren. Sein Vater, José Albert Souto de Moura, war Arzt; seine Mutter hieß Maria Teresa Ramos Machado.

Ausbildung

S. besuchte die Escola Superior de Belas Artes der Universität von Porto und studierte dort zunächst Bildhauerei, bevor er zur Architektur wechselte. 1980 erwarb er sein Architekten-Diplom. Seine Professoren waren Fernando Távora und Álvaro Siza Viera.

Wirken

Frühe Zusammenarbeit mit Álvaro SizaS. arbeitete schon als Student (1975-1979) mit Álvaro Siza Viera zusammen. Nachdem er einen Entwurfswettbewerb für die "Casa das Artes", ein Kulturzentrum mit Auditorium und Galerie im Garten eines klassizistischen Herrenhauses in Porto, gewonnen hatte, machte er sich selbstständig. 1980 eröffnete er sein eigenes Architekturbüro und wurde bald durch den Bau von Einfamilienhäusern, die im Gegensatz zu den postmodernen Strömungen dieser Zeit einen zurückhaltenden Stil besaßen, bekannt. Von da an galt S. als ein Vertreter der "neuen Einfachheit" (FR, 11.9.2001) ...


Die Biographie von Eduardo Machado Souto de Moura ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library