MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Christoph Dichand

österreichischer Verleger; Dr.
Geburtstag: 7. März 1965 Wien
Nation: Österreich

Internationales Biographisches Archiv 05/2012 vom 31. Januar 2012 (se)


Blick in die Presse

Herkunft

Christoph Dichand wurde am 7. März 1965 in Wien als jüngstes der drei Kinder des österreichischen Verlegers Hans Dichand und dessen Frau Helga geb. Schneemeyer geboren. Er wuchs zusammen mit seinem älteren Bruder Michael (geb. 1962), der sich zeitweise als Biolandwirt und später vornehmlich mit Ökostrom-Geschäften in Kalifornien betätigte, und seiner Schwester Johanna (geb. 1963), die zeitweise eine der Familie gehörende Kunstgalerie leitete, in behüteten Verhältnissen im Wiener Villenviertel am Kaasgraben in Döbling auf.

Ausbildung

Nach der Matura studierte D. Rechtswissenschaften in Wien und wurde an der Universität Salzburg mit der Dissertation "Der Persönlichkeitsschutz im Medienrecht" promoviert.

Wirken

Zum Einstieg in den Journalismus absolvierte D. ein Volontariat bei der "Abendzeitung" in München und beim privaten Fernsehsender RTL. 1995 übernahm er die publizistische Verantwortung für "Krone bunt", die Sonntagsbeilage der "Kronen Zeitung". Ab 1997 sammelte er weitere journalistische Erfahrungen in den USA bei "Daily News" und "New York Post". Auch im Internet-Geschäft war D. zusammen mit ...


Die Biographie von Christoph Dichand ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library