MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Nir Baram

israelischer Schriftsteller
Geburtstag: 2. Juni 1976 Jerusalem
Nation: Israel

Internationales Biographisches Archiv 49/2018 vom 4. Dezember 2018 (se)


Blick in die Presse

Herkunft

Nir Baram wurde am 2. Juni 1976 in Jerusalem geboren und wuchs in einem Vorort Jerusalems auf. B. stammt aus einer bekannten israelischen Politikerfamilie mit Wurzeln in der Ukraine, Ägypten und dem Libanon. Sein Vater Uzi wie auch sein Großvater Mosche gehörten zur israelischen linksliberalen Labourpartei und bekleideten Ministerposten (B.s Vater war u. a. Innenminister unter Ministerpräsident Yitzhak Rabin). Die Mutter starb an Krebs, als B. 19 Jahre alt war.

Ausbildung

B. graduierte 1994 an der Hebrew University’s High School in Jerusalem. Danach leistete er drei Jahre Dienst in der Armee und studierte Hebräische Literatur an der Universität Tel Aviv.

Wirken

Bereits als 21-Jähriger, kurz nach dem Ausscheiden aus der Armee, veröffentlichte B. sein erstes Buch. "Purple Love Story" (1998), ein Roman über die jungen Leute in Tel Aviv, wurde in Israel auf Anhieb zum Bestseller und auch ins Deutsche übersetzt. Zwei Jahre später, 2000, erschien B.s zweiter Roman "The Mask-Ball Children", der zwar gute Kritiken erhielt, aber nicht an den Erfolg des Debütromans anknüpfen ...


Die Biographie von Nir Baram ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library