MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Christoph Bach

deutscher Schauspieler
Geburtstag: 1975 Reutlingen
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 10/2014 vom 4. März 2014 (re)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 45/2018


Blick in die Presse

Herkunft

Christoph Bach wurde 1975 in Reutlingen als Sohn eines Ingenieurs und einer Sekretärin geboren. Er wuchs mit seinen beiden Geschwistern in Gomaringen auf.

Ausbildung

Während der Schulzeit besuchte B. die Theater-AG an seiner Schule sowie Workshops am Tübinger Landestheater. Nach dem Abitur studierte er zunächst Germanistik, Philosophie sowie Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften, wechselte dann aber an die Universität der Künste in Berlin, um eine Schauspielausbildung zu machen.

Wirken

Erstmals auf dem Fernsehbildschirm war B. Ende der 1990er Jahre in der MTV-Show "Unter Ulmen" zu sehen, als er in der Superhelden-Persiflage "Auftrag Moabit" einen Martial-Arts-Kämpfer spielte. Es folgten Engagements in Fernsehserien, etwa in einzelnen Episoden von Krimireihen wie "Donna Leon" oder dem "Tatort". In Martin Eiglers "Tatort"-Folge "Gefährliches Schweigen" mit Ulrike Folkerts (2004) hatte er eine Hauptrolle inne. Auf der Kinoleinwand war B. 2003 in dem allerdings mit mäßigem Erfolg laufenden Drama "Narren" (2004) zu sehen, in dem ...


Die Biographie von Christoph Bach ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library