MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport

Helen Wills Moody

amerikanische Tennisspielerin
Geburtstag: 6. Oktober 1905 Berkeley/CA
Todestag: 1. Januar 1998 Carmel/CA
Klassifikation: Tennis
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)
Erfolge/Funktion: 8x Wimbledonsiegerin Einzel
7x US-Open-Siegerin Einzel
4x French Open Siegerin Einzel
2fache Olympiasiegerin 1924

Internationales Sportarchiv 42/1998 vom 5. Oktober 1998 (eb)


Am 1. Januar 1998 verstarb im kalifornischen Carmel im Alter von 92 Jahren Helen Wills-Moody, eine der größten Spielerinnen der Tennisgeschichte. Die Amerikanerin stand in den 20er und 30er Jahren in den Schlagzeilen und teilte sich diese mit Sportgrößen wie den Boxern Jack Dempsey und Max Schmeling oder dem Baseball-As Babe Ruth. Mit 19 Grand Slam-Einzeltiteln ist die Tennis-Legende eine der erfolgreichsten ihrer Zunft überhaupt. Ihre acht Einzelsiege in Wimbledon zwischen 1927 und 1938 waren ein Rekord, der erst 52 Jahre später (1990) von Martina Navratilova gebrochen wurde. Charlie Chaplin soll einmal auf die Frage, was das Schönste sei, das er jemals gesehen habe, geantwortet haben: "Die Art, wie sich Helen Wills beim Tennis bewegte."

Laufbahn

Clarence Wills, ein renommierter Chirurg, brachte seine Tochter Helen als Kind in den Tennisclub von Berkeley. Und dies nicht, wie Doris Henkel in ihrem Wills-Porträt in "Die großen Tennis Stars (1992)...


Die Biographie von Helen Wills Moody ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library